„Essen hält Leib und Seele zusammen“ – diese alte Weisheit beschreibt zum einen die physiologische Bedeutung des Essens und zum anderen seine psychologische Funktion. Längst essen wir heutzutage nicht mehr nur, weil wir Hunger haben – sondern vielmehr, wenn wir uns mit Freunden treffen, gestresst oder einsam sind oder uns belohnen wollen. Was, warum und wie wir essen, entscheidet also nicht nur der Körper, sondern vor allem die Psyche.

 

SiSU – Sigrid und Susanne – heißen euch auf unserer Homepage WILLKOMMEN!